Alle Artikel in: Rennbericht

Berichte von den Rennen mit allem drumherum

2. Lauf MTB Challenge Rhein Hunsrück Marathon Rhens

Direkt eine Woche nach dem Schinderhannes Bike Marathon ging es in der Challenge mit dem 2. Lauf in Rhens weiter. Was mir in Rhens immer wieder als aller erstes auffällt sind neben der tollen Location, das man hier für ein moderates Startgeld eine super tolle Orga erleben darf und sogar das Frühstück vor dem Start kostenfrei ist und man sich dabei sehr angenehm unterhalten kann. Rechtzeitige Anreise, natürlich vorausgesetzt.  Nach nettem Wortwechsel, ging es dann auch zum fertig mach und dann ab zum Start. Entgegen aller vorhersagen sollte es doch noch kein Regen geben. Zum Glück! Denn die Strecke war so schon schmierig genug und das Rad akzeptierte deine Lenk- und Bremsbewegung bestenfalls als Empfehlung aber auf keinen fall als direkten Befehl. Und so ging das wilde schlittern auch direkt nach dem Startanstieg los.  Kurze Zeit später sammelte mich Erik Hühnlein (vom Radon Bike Team) auf und wir wiederum Sascha Schwindling von Herzlichst Zypern, na wenigstens etwas „Sonne“ heute zu sehen. Und darauf hin kamen noch 2 Leute dazu die unserer Sprache nicht mächtig waren. Ich tippe mal …

1. Lauf MTB Challenge Schinderhannes MTB Marathon

Bevor es weiter geht, mit den vergangenen World Series Marathon´s und UCI Etappenrennen, erst einmal etwas ganz aktuelles vom letzten Wochenende. Gonso Albstadt Marathon  Freitag Morgen, auf dem Weg zur Arbeit habe ich mich schon einmal eingerollt für das Wochenende. Claudia hatte frei und konnte somit nach Plan ihre Vorbelastung fahren, das Auto beladen und mich dann Nachmittag von der Arbeit abholen. So der Plan! Hat auch super funktioniert 🙂 So ging es dann auch direkt weiter in den Odenwald und Julian ins Auto verfrachtet samt Pack und Rad. Abends dann in Ballingen angekommen und als treue Genossen, natürlich wieder in der gleichen Unterkunft wie letztes Jahr. Samstag war dann Claudia ihr erster Saisonhöhepunkt, die DM der Ärzte und Apotheker. Da stellte ich mal gern meine Rennvorbereitung hinten an und kümmerte mich um das Wohl meiner Fahrerin und tauschten einmal die Rollen. Im ersten Startblock abgegeben, begab ich mich mit Julian im Block zum Marathon welcher 10min nach den Ärzte und Apotheker startete. Hier dann natürlich entsprechend weit hinten. Was mich aber auch nicht weiter störte, da ich eh nur …

Marathon World Series – 8° Tiliment Marathon Bike

In den letzten Wochen ging es mit den Rennen Schlag auf Schlag und fand leider nicht wirklich die Zeit, um die Rennberichte zu schreiben. Doch so ganz ohne will ich das auch nicht stehen lassen und werde nun „Nachsitzen“ . 8° Tiliment Marathon Bike Das für 2016 zu erst geplante World Series Rennen, war der 8° Tiliment Marathon Bike im schönen Italien. Noch recht nördlich gelegen und in der Nähe des Länderdreieck Österreich – Slowakei – Italien, fand man hier neben atemberaubenden Flüssen auch ordentlich an Berge. Dies ließ meine Vorfreude auf das Rennen in die Höhe steigen. Im Gegenzug sah man bei Teamkollege Julian, den Respekt und Claudia versank jetzt in Mitleid, für uns Beide 😉 .  Durch die Anreise 2 Tage vor dem Rennen, konnten wir auch ganz entspannt uns einrichten, Startnummern holen, Vorbelastung fahren und mit dem Auto die Verpflegungspunkte vorab ansteuern um dann beim nicht enden wollenden Teammanger- bzw. Fahrermeeting fast einzuschlafen. Zum Kochen zu faul trieb es uns dann in ein nahe gelegenes Restaurant und wir bereuten die Entscheidung zu …

SKS Kellerwald Bike Marathon

Der Kellerwald Bike Marathon ist eigentlich für seine doch technisch einfache aber sehr schnelle Strecke bekannt und hat sich mit der inzwischen 19. Veranstaltung sein Status als Frühjahresklassiker weiter untermauert. Das sieht man auch daran dass das Starterfeld immer bunter wird, bezüglich der Herkunftsländer. Und mit schnell hatte ich auch dieses Jahr gerechnet! Wenn auch nicht so staubtrocken wie letztes Jahr, wo man sich nach dem Rennen erst mal die Lunge frei husten musste. Aber ein schön angefeuchteter Boden, mit ordentlich Grip im Angebot! Doch Petrus musste in der Nacht genau über Gilserberg mal so richtig zeigen was er drauf hatte und es schütte in strömen und aus einer Strecke mit gut Grip wurde das Schlachtfeld schlechthin. Und ich hatte hier schon einiges erlebt, dies übertraf aber alles, dafür hatte mir schon der Anblick des Platzes aus rotem Sand im Zielbereich genügt. Mit Erfolg konnte ich weitere Gedanken daran ausblenden und hockte mich auf die Rolle zum Warm fahren. War auch bitter nötig bei den feucht kalten 4 oder 5°C. Dann ging es in den …

Warm-Up Marathon Hellental

Nach dem UCI S2 Etappen-Rennen in Spanien dem Volcat folgte erst mal eine Ruhewoche, welche leider auch von einer leichten Erkältung begleitet wurde. Doch pünktlich zum Wochenende konnte ich mich für das Training wieder auf das Bike schwingen und alles ging nach Plan von iQ athletik weiter.   Gesund und munter ging es dann weiter Richtung nächstes Rennen auf meinen Plan, dem Warm-Up Marathon Hellental. Auf einer ca. 21 Km Runde ging es vom Start weg direkt in einen Asphaltanstieg und nach einer kurzen „Verschnaufpause“ zum nächsten Anstieg gefolgt von schnellen Passagen und kurzen Trail im Wechsel Richtung Start/Ziel Bereich aber bevor es in die nächste der drei zu fahrenden Runden ging hieß es erstmal, Holperwiese, durch einen Wald mit Wurzelteppich und tollem Trail. Hier hatte ich sogar mal richtig Spaß! Scheinbar haben die spanischen Trails doch ihr gutes gehabt und ich wohl was dazu gelernt 😉 In einer kleinen Gruppe, welche sich immer wieder neu gestaltete ging es dann durch Runde zwei und drei. Mit nur noch einem Begleiter ging es dann zum Ende wieder über die Wiese …