Monate: Juni 2017

Projekt … basisches Wasser

Das ich hier mal wieder was schreibe ist nun etwas länger her.  In dieser Zeit ist aber trotzdem das ein oder andere passiert. Über eines davon möchte ich hier jetzt gern berichten. Und zwar habe ich mich dem Versuch und „Projekt“ gestellt über einen längeren Zeitraum, basisches Wasser zu trinken und meine Erfahrungen zu sammeln und dann zu schildern. Von alkalischem beziehungsweise basischen Wasser, hörte ich in der Vergangenheit hier und da schon des öfteren. Doch ich wollte es einfach mal selber erleben. Was ist dran an dem ganzen? Lebt man gesünder? Sinkt der Säuregehalt und werden Nährstoffe besser bzw. schneller aufgenommen? Sprich man regeneriert auch schneller??? Das waren einige der Fragen. Und ich bekam die Gelegenheit dies nun auszutesten. So begann ich vor etwa 8 Wochen, basisches Wasser zu trinken. Was ich sehr schnell gemerkt hatte, war das man direkt mehr trinkt. Das „Durstlöschgefühl“ hält nicht so lange an wie bei stillem Wasser, ganz zu schweigen wie bei Wasser mit Kohlensäure. Dadurch greift man öfters zum Wasser. Das hilft natürlich ungemein, auf sein Tagesziel …